Anfahrt & Kontakt

Warum du deine Mitarbeitenden in den Logo-Relaunch einbinden solltest!

Logodesign

Logo Relaunch
3 Teammitglieder von goldbutt sitzen vor dem Laptop und beraten sich

Ein Logo-Relaunch ist ein wichtiger Schritt für Unternehmen, um ihr Erscheinungsbild zu aktualisieren und ihre Markenidentität zu stärken. Bei diesem Prozess sollte jedoch nicht unterschätzt werden, wie wichtig die Einbeziehung der Mitarbeitenden ist. Indem man die Mitarbeiter in den Logo-Relaunch einbezieht, schafft man nicht nur eine positive Arbeitsumgebung, sondern profitiert auch von ihrem Insiderwissen, ihrer Kreativität und ihrem Engagement. In diesem Artikel werden wir genauer betrachten, warum es von Vorteil ist, die Mitarbeiter aktiv in den Prozess des Logo-Relaunchs einzubeziehen und wie dies zur Stärkung der Unternehmenskultur beitragen kann.

Darum solltest du deine Mitarbeitenden in den Logo-Relaunch einbinden:

  1. Identifikation und Engagement: 

    Durch die Einbeziehung der Mitarbeiter in den Prozess des Logo-Relaunchs fühlen sie sich gehört und wertgeschätzt. Dies fördert ihre Identifikation mit dem Unternehmen und steigert ihr Engagement. 

    Mitarbeiter, die das Gefühl haben, dass ihre Meinungen und Ideen zählen, sind motivierter und arbeiten in der Regel produktiver.

     

  2. Insiderwissen: 

    Die Mitarbeiter sind oft diejenigen, die am besten über die Werte, Kultur und Vision des Unternehmens informiert sind. Sie verfügen über wertvolles Insiderwissen, das bei der Gestaltung des neuen Logos berücksichtigt werden sollte. Indem man ihre Perspektiven einholt, kann man sicherstellen, dass das Logo die richtigen Botschaften vermittelt und die gewünschten Unternehmenswerte repräsentiert.

     

  3. Kreatives Potenzial:

    Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen und Hierarchieebenen bringen unterschiedliche Erfahrungen und Sichtweisen mit sich. Indem man sie in den Logo-Relaunch einbezieht, kann man auf ihr kreatives Potenzial zugreifen und vielfältige Ideen generieren. Oftmals haben Mitarbeiter innovative Vorschläge oder können wertvolles Feedback zu den verschiedenen Designoptionen geben.

     

  4. Akzeptanz und Zusammenarbeit:

    Wenn Mitarbeiter von Anfang an in den Logo-Relaunch einbezogen werden, fühlen sie sich weniger überrascht oder übergangen. Sie haben die Möglichkeit, den Prozess mitzugestalten und sich aktiv einzubringen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das neue Logo von den Mitarbeitern akzeptiert wird. Eine gute Akzeptanz wiederum fördert die Zusammenarbeit und ein einheitliches Erscheinungsbild nach außen.

     

  5. Unternehmenskultur stärken: 

    Ein Relaunch bietet die Möglichkeit, die Unternehmenskultur zu reflektieren und zu stärken. 

    Indem man die Mitarbeiter einbezieht, zeigt man, dass man ihre Meinungen und Beiträge schätzt. Dies stärkt das Gefühl der Zugehörigkeit und fördert eine positive Arbeitsumgebung.

     

Ein Logo-Relaunch mit Erfolg

Insgesamt trägt die Einbeziehung der Mitarbeiter bei einem Relaunch dazu bei, dass das neue Logo authentisch, aussagekräftig und mit der Unternehmensidentität im Einklang steht. Es schafft eine positive Atmosphäre und fördert das Engagement der Mitarbeiter, was letztendlich dem Unternehmen zugutekommt.
Also hole rechtzeitig dein Team ins Boot und frage nach Feedback.

Disclaimer: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Artikel auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Goldbutt Team Hannah Schmitt

Hannah Schmitt, Autorin dieses Textes, Online Marketing Managerin von goldbutt und leidenschaftliche Social Media Strategin. Lebt und arbeitet im Herzen von Schleswig-Holstein, genauer gesagt in Wattenbek. Ist eine echte Macherin. Hat immer die Augen und Ohren offen, welcher Inhalt in der digitalen Welt veröffentlich werden muss. 

Schreiben Sie einen

Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert