Anfahrt & Kontakt

Visitenkarten und Briefpapier: Der erste Eindruck zählt!

Warum Visitenkarten und Briefpapier für dein kleines oder mittelständisches Unternehmen mehr sind als nur Papierkram

NicoLilie Visitenkarten

Stell dir vor, du gehst zu einem wichtigen Meeting. Was ziehst du an? Natürlich etwas, das deine Professionalität und deinen Stil unterstreicht. Aber hast du schon mal überlegt, dass Visitenkarten und Briefpapier genauso wichtig sind wie dein Outfit? Sie sind die kleinen Details, die den großen Unterschied machen können.

Gründe für eine professionelle Geschäftsausstattung

1. Es ist wie ein Handschlag
Wenn du jemandem deine Visitenkarte überreichst, ist das wie ein Handschlag. Es ist der erste Eindruck, den du hinterlässt. Deshalb ist es wichtig, dass deine Visitenkarte professionell gestaltet ist. Sie zeigt, dass du es ernst meinst mit deinem Business und bereit bist, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Dies kann man zum Beispiel über eine besondere Haptik oder starkes Papier unterstreichen. Dies wirkt direkt hochwertig und professionell.

2. Deine Marke, dein Stil
Deine Visitenkarten und dein Briefpapier sind nicht nur Papierkram. Sie sind ein wichtiger Teil deiner Marke. Sie sollten zu deinem Stil passen, mit deinem Logo, deinen Farben und deiner Schriftart. Das macht es einfacher für die Leute, dich zu erkennen und sich an dich zu erinnern. So wird deine Marke aufgebaut und eingeprägt.

3. Einfacher Wiedererkennungswert
Hast du schon mal jemanden getroffen und konntest dich später nicht mehr an seinen Namen erinnern? Das passiert uns allen. Aber wenn du eine coole Visitenkarte hast, ist es viel wahrscheinlicher, dass die Leute sich an dich erinnern. Und das ist Gold wert in der Geschäftswelt.

4. Zeig, dass du es ernst meinst
Wenn deine Visitenkarten und dein Briefpapier gut aussehen, zeigt das, dass du es mit deinem Business ernst meinst. Es zeigt, dass du auf die kleinen Details achtest und dass du professionell bist. Das macht einen guten Eindruck auf Kunden und Geschäftspartner.

5. Vertrauen aufbauen
Vertrauen ist das A und O im Business. Und Visitenkarten und Briefpapier können dabei helfen, Vertrauen aufzubauen. Wenn Leute sehen, dass du auf deine Geschäftsausstattung achtest, gibt ihnen das Vertrauen in dich und dein Unternehmen. Und Vertrauen ist das Fundament jeder guten Geschäftsbeziehung.

Geschäftsausstattung: unsere Tipps

1. Investiere in professionelles Design
 Spare nicht an der Gestaltung deiner Visitenkarten und deines Briefpapiers. Ein professionelles Design kann den Unterschied zwischen einem bleibenden Eindruck und einer vergessenen Karte ausmachen.

2. Wähle hochwertige Materialien
Entscheide dich für hochwertiges Papier und Druckverfahren. Eine angenehme Haptik und ein ansprechendes Aussehen vermitteln Qualität und Sorgfalt.

3. Halte deine Informationen aktuell
Stelle sicher, dass deine Visitenkarten und dein Briefpapier stets aktuelle Kontaktdaten enthalten. Nichts wirkt unprofessioneller als veraltete Informationen. Ein QR-Code hilft und ist in der heutigen Zeit Pflicht.

4. Konsistenz ist der Schlüssel
Achte darauf, dass das Design deiner Visitenkarten und deines Briefpapiers mit dem restlichen Erscheinungsbild deiner Marke übereinstimmt. Verwende dieselben Farben, Schriftarten und Designelemente, um eine konsistente Markenidentität zu wahren.

5. Nutze beide Seiten
Nutze die Rückseite deiner Visitenkarten und deines Briefpapiers, um zusätzliche Informationen wie Social-Media-Profile, Slogans oder Angebote zu präsentieren. Dies maximiert den Nutzen deiner Geschäftsausstattung. Für uns ist die Imageseite von besonderer Bedeutung. Denn hier kannst du deine Marke präsentieren und mit deinem Corporate Design spielen.

FAQ: Häufige Fragen

1. Wie viele Visitenkarten sollte ich bestellen?
Es ist ratsam, eine ausreichende Menge an Visitenkarten zu bestellen, um sicherzustellen, dass du genug für verschiedene Veranstaltungen und Situationen hast. Eine Bestellung von 250 bis 500 Visitenkarten ist oft eine gute Richtlinie. Wenn du ein neues Design ausprobierst, kannst du auch erstmal kleinere Mengen bestellen um dir die Optik anzuschauen. 

2. Welche Informationen sollten auf meiner Visitenkarte stehen?
Deine Visitenkarte sollte grundlegende Kontaktinformationen wie deinen Namen, die Bezeichnung deiner Position, die Adresse deines Unternehmens, Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse und Website enthalten. Du kannst auch Social-Media-Profile und andere relevante Informationen hinzufügen. Wir arbeiten auch gerne mit einem QR-Code der alle Informationen schnell zugänglich macht.

3. Sollten Visitenkarten und Briefpapier dasselbe Design haben?
Ideal ist es, wenn Visitenkarten und Briefpapier dasselbe Design und dieselben Markenelemente verwenden, um eine konsistente Geschäftsausstattung zu gewährleisten. Dies stärkt die Markenidentität und erleichtert die Wiedererkennung.

4. Kann ich meine Visitenkarten und mein Briefpapier selbst gestalten?
Wenn du über Designkenntnisse verfügst, kannst du deine Geschäftsausstattung selbst gestalten. Alternativ kannst du mit unseren Designern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass das Ergebnis professionell und ansprechend ist.

5. Wie oft sollte ich meine Geschäftsausstattung aktualisieren?
Es ist ratsam, deine Geschäftsausstattung regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf zu aktualisieren. Dies kann Änderungen in deinen Kontaktdaten, eine Aktualisierung des Designs entsprechend neuer Markentrends oder die Einführung neuer Dienstleistungen oder Produkte umfassen.

Also, denk dran: Visitenkarten und Briefpapier sind nicht nur Papierkram. Sie sind ein wichtiger Teil deines Auftritts als Unternehmer. Investiere in sie und sie werden dir dabei helfen, erfolgreich zu sein.

Disclaimer: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Artikel auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Hannah Schmitt lacht mit iPhone in der Hand in die Kamera

Hannah Schmitt, Autorin dieses Textes, Online Marketing Managerin von goldbutt und leidenschaftliche Social Media Strategin. Lebt und arbeitet im Herzen von Schleswig-Holstein, genauer gesagt in Wattenbek. Ist eine echte Macherin. Hat immer die Augen und Ohren offen, welcher Inhalt in der digitalen Welt veröffentlicht werden muss. 

Das könnte
dich auch
interessieren: